AKUTE PROBLEME?
Du hast aktuell akute Probleme und es geht Dir richtig schlecht? Du hast immer die Möglichkeit dich direkt bei einer Hilfshotline zu melden um direkt & anonym Hilfe & Ratschläge zu bekommen.

Die Drogentherapie ist kein leichter Weg, aber ein wichtiger! Bei uns kannst Du dich absolut anonym über Therapiearten informieren und erste Ansprechpartner finden.

INFORMIEREN: Der erste Schritt.

Das war bereits der erste Schritt! Wenn Du es wirklich willst, schaffst Du es!

Wie läuft eine Drogentherapie ab?

Der Drogenentzug, der oft auch als Synonym für die komplette Therapie genutzt wird, ist der Anfang einer erfolgreichen Therapie. Ein erfolgreicher Drogenentzug ist ein Weg, der nicht nur aus körperlichem sondern auch aus psychischem Entzug und begleitender Therapie besteht, um nicht rückfällig zu werden.

Stationäre Drogentherapie

Die stationäre Drogentherapie, oft eine Langzeittherapie, umfasst viel mehr als nur den reinen kontrollierten Drogenentzug. Meist in einer Gemeinschaft findet eine Suchttherapie statt, in der es nicht nur um den körperlichen & psychischen Entzug, sondern auch um das Wiedereinleben und Zurückfinden in den Alltag geht.

Stationärer Entzug

Ein reiner stationärer Entzug wird auch von einigen Einrichtungen angeboten. Dieser geht meist nur wenige Tage und ist nicht empfehlenswert, vor allem wenn sich das persönliche Umfeld nicht ändert und keine ambulante Therapie stattfindet.

Ambulante Drogentherapie

Wer noch gefestigt im Alltag steht und einen regelmäßigen Tagesablauf hat, für den kann eine ambulante Drogentherapie Sinn machen. Die ambulante Drogentherapie kann sowohl in Kurzzeit- als auch Langzeitform erfolgen und so von 20 – 200 Sitzungen in einer Länge von 45 bis 60 Minuten gehen.

Ambulanter Entzug

In wenigen Fällen kann auch der Entzug ambulant passieren. Entzugserscheinungen können lebensbedrohlich sein, deshalb sollte in der Regel der Entzug immer stationär stattfinden.

Entzugsmethoden

herbstzeitloseWarmer Entzug

Beim warmen Entzug wird die Droge oder eine Analogsubstanz nach und nach herab dosiert und ausgeschlichen.

Lauwarmer Entzug

Wird ein Entzug lauwarm durchgeführt, wird der Entzug durch die Einnahme von Medikamenten gestützt, um so Entzugserscheinungen zu hemmen.

Kalter Entzug

Beim kalten Entzug wird die Droge abrupt und direkt abgesetzt. Der Entzug wird allein durch “natürliche” Maßnahmen wie Sport oder Gesprächstherapie gestützt.

Drogenentzug zuhause durchführen?

Ein erfolgreicher Entzug ist von so vielen Faktoren abhängig, so dass er zuhause nur schwer möglich ist. Du solltest deshalb zunächst eine Suchtberatung konsultieren und mit dieser deine Pläne besprechen.

Wie lange dauert eine Drogentherapie / ein Drogenentzug?

Dies ist immer abhängig von der Substanz, Dauer & Stärke des Missbrauchts und deinem persönlichen gesundheitlichen Zustand.